Thepas

Soziale und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

Bei der Firma THEPAS (Bad Wildbad-Calmbach) ist dies ein Teil der Unternehmensphilosophie, die sie durch Spenden an verschiedene ortsansässige und regionale Einrichtungen zum Ausdruck bringt. 2019 überreichten die beiden Geschäftsführer Michael Theves und Manfred Schlosser eine Spende in Höhe von 1050 EURO an den Mukovszidose e.V.

Rita Locher, Calmbach, Vorstandsmitglied im Mukoviszidose e.V. Baden-Württemberg, nahm diese Spende stellvertretend entgegen und nahm die Gelegenheit wahr, kurz über das Engagement und aktuelle Projekte des Mukoviszidose e.V. zu informieren.

Wie sich das Leben eines mukoviszidosekranken Menschen entwickelt, hängt in hohem Maße davon ab, ob er von erfahrenen Spezialisten und nach neuesten medizinischen Erkenntnissen behandelt wird. Darum fördert der Mukoviszidose e.V. Landesverband Baden-Württemberg gezielt Ambulanzen, die daran mitarbeiten, die Qualität medizinischer Versorgung für die Patienten zu verbessern. Die Spende wird der Erwachsenenambulanz Schillerhöhe (Gerlingen) zugeführt und somit wird sichergestellt, dass die Spende direkt den Mukoviszidose-Betroffenen der Region zu Gute kommen wird. Dieser direkte Zusammenhang vom Verwendungszweck  der  Spende und den vor Ort Betroffenen ist für Manfred Schlosser wichtig. Locher sicherte beiden Geschäftsführern diese zweckgebundene Verwendung zu.

Michael Theves zeigte sich betroffen vom Ausmaß des Krankheitsbildes und war beeindruckt vom Engagement des Mukoviszidose e.V..“Hier unterstützen wir gerne“, und weiter, “Gesellschaftliche Verantwortung bedeutet solidarisch zu handeln, fängt im Kleinen an und ist letztlich etwas was jeder Einzelne im Rahmen seiner Möglichkeiten übernehmen kann.“

Text: Rita Locher

<< zurück zur Übersicht

 

 


Technischer Geschäftsführer Michael Theves (links) und kaufmännischer Geschäftsführer Manfred Schlosser (rechts) im Bild.

Top